team indergand

Obwohl Mountainbike grundsätzlich eine Einzelsportart ist, braucht es ein ganzes Team damit ich meine besten Leistungen abrufen kann. So kamen mit der Zeit neben meiner Familie, die mich bei allem unterstützt, immer mehr liebe Menschen zu meinem persönlichen Team. Hier stelle ich sie euch vor.

Bildschirmfoto 2022-07-25 um 10.46.03.png

die sportlerin

Linda Indergand

In einer velobegeisterten Familie grossgeworden, hatte ich wohl das Glück, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort mit den richtigen Leuten zu sein. Nachdem ich bei der IG Radsport Uri das ABC des Fahrradfahrens gelernt hatte und nebenbei erste Rennen bestritt, kam ich etwas später ins Regionalkader. Da wurde das Techniktraining grossgeschrieben und so kam ich dann mit 15 Jahren in die U17-Nationalmannschaft. Danach durchlief ich alle Kaderstufen und absolvierte gleichzeitig die Lehre als Kauffrau. Ich lernte dabei schnell, dass ich ein gutes Zeitmanagement haben muss, um alles unter einen Hut zu bringen.

 

In meiner Freizeit unternehme ich gerne Ausflüge mit meiner Familie und Freunden. Ich liebe es, neue Orte zu entdecken und andere Sportarten ausprobieren. Wenn ich viel Zeit habe, koche und backe ich gerne oder lese mal einen Roman. Obwohl das Leben als Spitzensportlerin auch sehr hart sein kann, liebe ich meinen Job und ich schätze es jeden Tag aufs Neue, dass ich mein Hobby zum Beruf machen durfte.

die mentaltrainerin

Melanie Planzer-Mörth

Da es für ein Rennen mehr als nur Kraft und das richtige Material braucht, bin ich auf zusätzliche Hilfe für meinen Kopf angewiesen. Als Mentaltrainerin findet Melanie immer die richtigen Worte und unterstützt mich auch in schwierigen Situationen. Manchmal sind mir ihre Fragen unangenehm und führen mich aus meiner Komfortzone. Doch daraus lerne ich und entwickle mich als Mensch und als Sportlerin.

melanie.jpg
simonbriker-wide_edited_edited.jpg

der athletiktrainer

Simon Briker

Damit ich während der Rennen genügend Kraft auf die Pedale bringen kann und über den Winter fit werde, darf ich auf die Unterstützung von Simon zählen. Auch wenn das Training richtig hart ist, macht es immer Spass.

die managerin

Daniela Gisler

DG Sportmanagement & Kommunikation KIG

Als neustes Teammitglied kam Daniela – ebenfalls eine Urnerin – dazu. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille an den Olympischen Spielen in Tokyo hat sich mein Bekanntschaftsgrad um einiges gesteigert. So kamen auch vermehrt Medienanfragen und Einladungen zu Anlässen hinzu. Neue Partnerschaften einzugehen, die alten zu pflegen und all dem gerecht zu werden, ist nicht immer einfach und vor allem zeitintensiv. Daher bin ich umso glücklicher, dass mir Daniela bei diesen Angelegenheiten unter die Arme greift. Als ehemalige Journalistin ist sie in der Medienarbeit zuhause und unterstützt mich auch in der Kommunikation und auf meinen Kommunikationsplattformen.

daniela.jpg

teamsponsoren

Bildschirmfoto 2022-08-08 um 11.34.55.png