Enttäuschender 14. Rang in Nals (Italien)

Bevor wir ins Südtirol reisten, verbrachte ich eine Woche mit der Nationalmannschaft am Gardasee in einem Trainingslager. Die Strecke war im Vergleich zu den letzten Jahren verändert worden und da ich mich im Training richtig gut fühlte, freute ich mich sehr auf das Rennen. Es war das erste Rennen mit der Betreuung des neuen Teams (Liv Factory Racing). Am Morgen war ich deshalb etwas nervöser als sonst und irgendwie fand ich den Rennrhythmus nicht und so war es von Anfang bis zum Schluss ein richtiger Kampf. Der 14. Rang war dann doch etwas enttäuschend.

Fotos: Seraina Schmid


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen