Enttäuscht über den 4. Rang an der SM in Gstaad

Die Ausgangslage war vielversprechend war ich doch die letzten zwei Weltcup die beste Schweizerin. Leider passierte mir ca. 1km nach dem Start, ein Lapsus welcher in einer eingeklemmten Kette endete. So verlor ich einige Zeit und musste das Rennen komplett aus der letzten Position in Angriff nehmen. Da auch die U23 Frauen gleichzeitig mit uns gestartet waren, galt es zuerst diese zu überholen. Vorne setzte sich eine dreier Spitzengruppe mit Sina, Alessandra und Jolanda ab. Da die Strecke ein sehr grosses Flachstück beinhaltete und die Gruppe vorne funktionierte, gelang es mir daher nicht zu ihnen aufzuschliessen. So musste ich mich am Ende mit Rang 4 begnügen.

Fotos Seraina Schmid


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen