Erste Startreihe für den Cross Country Weltcup in Nove Mesto

Starker Wind machte das Short Race in Tschechien zu einem taktischen Rennen. Das Feld blieb über Rennhälfte zusammen und dementsprechend wurde auch immer um Positionen gekämpft. Ich hatte jedoch das Gefühl, das mehr gegenseitig Rücksicht genommen wurde als noch in Albstadt.Zwei Runden vor Schluss wurde das Tempo verschärft und so bildete sich eine kleine Lücke nach den ersten drei Fahrerinnen. Leider war ich zu diesem Zeitpunkt in der zweiten Gruppe und da mir niemand helfen wollte das Loch zu schliessen, fuhr ich alleine im Wind. Ich konnte die Lücke zwar schliessen, jedoch fehlte mir dann für den Zielsprint eben diese Kraft und so kam ich als 7. Ins Ziel. So kann ich das Rennen morgen wieder aus der ersten Startreihe in Angriff nehmen.

Fotos: Michal Cerveny


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen