Cross Country Race Silenen

Für mich ist es immer etwas ganz spezielles vor der eigenen Haustüre ein Rennen zu bestreiten. Bereits beim Aufstellen am Freitag spürt man die Vorfreude und vor allem die Begeisterung für diesen Anlass bei allen Beteiligten. Mir persönlich geht es beim Rennen nicht um das Resultat sondern darum, den Verantwortlichen von der IG Radsport Uri und dem VMC Silenen meine Wertschätzung für ihre grandiose Arbeit zu zeigen. Was sie das ganze Jahr für den Nachwuchs und den Radsport im Kanton Uri leisten, ist schlichtweg genial. Auch möchte ich mit der Teilnahme den vielen Fans danke sagen für die Unterstützung auf der ganzen Welt. Leider war das Starterfeld sehr klein und so war ich die einzige Frau am Start. Am Schluss musste ich mich nur von Nachwuchsfahrer Fabio Püntener geschlagen geben und konnte die restlichen Männern hinter mir lassen.

Nach dem Rennen wurde ich für meine beiden Schweizermeistertitel, die Silbermedaille an der Europameisterschaft und die gute Saison geehrt. Die Musikgesellschaft Silenen/Wassen umrahmte die ganze Feier und spielte sogar die Schweizer Nationalhymne. Auch die Silener Trychler, diverse Fahnendelegationen, der SRB Uri und der Gemeindepräsident waren anwesend. Ich möchte mich bei allen Personen rechtherzlich für diesen unvergesslichen Moment bedanken. Ein besonderes Danke geht an den VMC Silenen und die IG Radsport Uri für die Organisation.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen