HC Rennen in Montichiari

Das Rennen in Montichiari ist immer wieder ein spezielles Erlebnis. Die Strecke ist gespickt mit vielen kurzen aber steilen Aufstiegen und tollen technischen Singletrail – Abfahrten. Es hat jeweils viele Zuschauer und es herrscht ein bisschen Volksfeststimmung.

Beim Start kam ich sehr gut weg und so konnte ich als Vierte in die erste Abfahrt. Schon bald konnten wir uns vom Rest des Feldes ein wenig absetzen. In der zweiten von fünf Runden konnte ich mich auf den dritten Rang vorkämpfen.

Etwas überrascht von meinen guten Beinen wurde ich jedoch auf der dritten Runde durch einen kleinen Sturz in die Realität zurückgeholt. Ich kam in einer engen Kurve von der Ideallinie ab und henkte mit dem Lenker beim Sicherheitsnetz ein. Bis ich mich wieder aufs Bike schwingen konnte überholte mich eine Fahrerin. Etwas später musste ich nochmals anhalten um den Lenker wieder zu richten, dann war schon die nächste Fahrerin am Hinterrad. Für mich war es sehr schwierig wieder zurück ins Rennen zu finden. Kurz darauf musste ich auch diese Fahrerin noch passieren lassen. Das Ziel für die letzten zwei Runden war dann nicht noch mehr Plätze zu verlieren. Dies gelang mir dann auch ganz gut und so beendete ich das Rennen doch noch auf dem 5. Rang.

Nächsten Sonntag geht es bereits weiter mit dem Rennen in Nals. Zurzeit verbringe ich noch einige Tage mit dem Focus XC Team im schönen Vinschgau.


IndergandL

IndergandL
IndergandL
ceremony_Schneitter_Wloszczowska_Dahle_Moschetti_IndergandL
ceremony_IndergandL
0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen