top of page

Saisonpause

Obwohl es im Herbst trainings- und renntechnisch ruhig ist, läuft bei mir während der Saisonpause sehr viel. Was alles los ist, erzähle ich euch hier in diesem Bericht.

 

Da der letzte Weltcup in der Nähe von Quebec, Kanada stattfand, verlängerte ich den Aufenthalt um zwei Tage und besichtigte noch die Stadt. So konnte ich mich bereits etwas von der Saison erholen und kam gleich auf andere Gedanken. Zurück in der Schweiz ging es nach einer kurzen Erholungszeit nochmals kurz zurück aufs Velo. Dies war jedoch eher nach Lust und Laune gesteuert als nach einem strukturierten Plan. So ging es nochmals knapp zwei Wochen, bevor ich dann endgültig noch eine längere Saisonpause machte. Zwei Wochen Urlaub ohne Velo und ohne anstrengenden Sport standen auf dem Programm. So erkundete ich Südengland und machte dann noch zweieinhalb Tage London unsicher auch da macht man fleissig Schritte ;-) Frisch erholt, ging es dann zu Hause an die Renn- /Saison- und Trainingsplanung.



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page