top of page

Strahlendes Wetter beim Weltcup in Les Gets, Frankreich

Vor zwei Wochen in Andorra waren die Temperaturen noch auf drei Grad Celsius während dem XCO-Rennen und nun in Les Gets war es wieder sehr heiss. Die Durchschnittstemperatur am Short Race war 26 Grad. Diese Schwankungen sind nicht immer einfach, gehören aber zu unserer Sportart auch dazu und es sind die gleichen Bedingungen für alle. Das Tempo war von Beginn weg hoch und ich konnte nicht mit den schnellsten mithalten. Am Ende reichte es zu Rang 20.

Bilder: Robin Nevrala

Cross Country Rennen

Die Strecke in Les Gets ist technisch die einfachste im Weltcup. Bis auf zwei, drei kurze Abschnitte könnte man sie mit einem Gravel- oder Radquervelo absolvieren. Mit ihren zwei schnellen jedoch relativ langen Aufstiegen zählt sie nicht gerade zu meinen Lieblingsstrecken. Bereits der Startaufstieg war etwas harzig doch konnte ich für einmal von Beginn weg bis zum Schluss Druck auf die Pedale bringen. Obwohl der 28. Rang nicht meinen Wünschen und Anforderungen entspricht, schaue ich positiv den nächsten Rennen entgegen.

 Bilder: Robin Nevrala


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page