Testevent auf der Olympia-Strecke 2016

Am 11. Oktober 2015 fand in einem Vorort von Rio de Janeiro (Brasilien) ein Testevent auf der Olympia Strecke von 2016 statt. Ich durfte gemeinsam mit Nathalie Schneitter die Schweiz vertreten.

Bei dieser Strecke ist im Gegensatz zu den Weltcup-Strecken alles künstlich angelegt. So wurden speziell für dieses Rennen kleine Kies-Strässchen auf und um die Hügel gebaut. Es hat zwei angelegte Steingärten, einige Sprünge und viele Steilwandkurven. Einige Steilwandkurven sind sogar beim Hochfahren zu bewältigen.

Die Temperaturen waren meist sehr angenehm doch an manchen Tagen, wie zum Beispiel am Renntag war es zu heiss für diese Jahreszeit (Frühling). Das Thermometer kletterte zwischenzeitlich auf über 40°C und vom Wind war so gut wie nichts spürbar.

Der Start gelang mir sehr gut und so konnte ich an ca. 6. Stelle in die erste Abfahrt. Bereits nach der ersten technischen Passage zog es das Feld auseinander und erste Löcher entstanden. Ich konnte der Spitzengruppe knapp nicht folgen doch ich fand schnell einen guten Rhythmus. Während dem ganzen Rennen konnte ich mein Tempo hochhalten und noch einige Fahrerinnen überholen. In der zweitletzen Runde holte ich die Drittplatzierte ein und konnte sie zwischenzeitlich überholen. Als sie jedoch zur Attacke ansetzte konnte ich nicht mehr mithalten und fuhr ungefährdet auf dem 4. Rang ins Ziel.

Sehr zufrieden über meine Leistung zum Saisonabschluss verbrachte ich noch einige Tage in Rio und genoss die verdiente Saisonpause. Neben der Stadtbesichtigung hatte ich für einmal Zeit für ein paar Tage Erholung am Strand und auch ein Flug mit dem Paragleiter liess ich mir nicht nehmen.


IMG-20151008-WA0025

crater
IndergandL
IndergandL
IndergandL
Rissveds_IndergandL
IMG_20151013_110608
IMG_20151013_134603
DCIM100GOPROG0026485.
IMG-20151007-WA0000
IMG-20151014-WA0013
IMG-20151015-WA0015
0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen