Trotz Plattfuss an der WM alles gegeben beim XCO Rennen in Les Gets

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Zuversichtlich und mit einem guten Plan bin ich ins Cross Country MTB-Rennen gestartet. Ich wollte am langen Startaufstieg nicht zu fest über mein Limit gehen und dann ein gutes Rennen abliefern. So weit so gut. Etwas weiter hinten als gehofft, nahm ich dann die Abfahrt in Angriff. Da es jedoch sehr kurvig und wurzlig war, gab es etwas Stau und so verlor ich etwas Zeit auf die vordersten Fahrerinnen. Ich konnte danach jedoch wieder einige Ränge gut machen und habe mein Tempo gefunden. Leider erwischte ich dann beim Hinterrad einen Plattfluss, doch glücklicherweise merkte ich es noch vor der Techzone, und so habe ich lediglich einen Platz und wertvolle Zeit auf meiner Aufholjagd verloren. Die Mechaniker von Swiss Cycling gaben ihr Bestes und so konnte ich nach dem Radwechsel das Rennen wieder in Angriff nehmen. Das Ziel erreichte ich dann als 17.

Vielen Dank an Swiss Cycling für die super Betreuung während der ganzen Woche. Ein grosses Dankeschön geht auch an die vielen Fans am Streckenrand, die für eine unglaubliche Stimmung sorgten.

Nun freue ich mich bereits auf den nächsten und letzten Weltcup dieses Wochenende in Val di Sole (Italien).

Bilder: Maxime Schmid



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen